Pages

17 November 2009

Rolland Emmerich

Stuttgart, Deutschland, 10 November 1955
Die Karriere als Filmschaffender begann für Emmerich mit dem Besuch der Hochschule für Fernsehen und Film München. Dort studierte er zuerst Szenenbild, bevor er ins Regiefach wechselte. Sein Abschlussfilm Das Arche-Noah-Prinzip sprengte dabei in jeder Hinsicht den Rahmen. Größtenteils fremdfinanziert kostete er 1,2 Mio. DM – das Budget für einen Abschlussfilm lag damals bei 20.000 DM. Auch das Genre irritierte, denn opulent ausgestattete Science-Fiction-Filme aus Deutschland waren eher unüblich. Letztendlich wurde der Film, der 1984 auf den Internationalen Filmfestspielen in Berlin uraufgeführt wurde, aber ein beachtlicher Erfolg.
In Stuttgart-Obertürkheim geboren, wuchs Emmerich in Sindelfingen-Maichingen auf. Er besuchte das Gymnasium in den Pfarrwiesen in Sindelfingen.
Die Karriere als Filmschaffender begann für Emmerich mit dem Besuch der Hochschule für Fernsehen und Film München. Dort studierte er zuerst Szenenbild, bevor er ins Regiefach wechselte. Sein Abschlussfilm Das Arche-Noah-Prinzip sprengte dabei in jeder Hinsicht den Rahmen. Größtenteils fremdfinanziert kostete er 1,2 Mio. DM – das Budget für einen Abschlussfilm lag damals bei 20.000 DM. Auch das Genre irritierte, denn opulent ausgestattete Science-Fiction-Filme aus Deutschland waren eher unüblich. Letztendlich wurde der Film, der 1984 auf den Internationalen Filmfestspielen in Berlin uraufgeführt wurde, aber ein beachtlicher Erfolg.
Den vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere erreichte er dann 1996 mit Independence Day, einem Blockbuster, der auch heute einen der vordersten Plätze in den Ranglisten der erfolgreichsten Filme belegt. 1998 folgte mit Godzilla eine Neuinterpretation der japanischen Monsterfilme. 1999 war er bei dem Film The Thirteenth Floor als Produzent tätig. 2000 begab sich Emmerich dann auf ernsteres Terrain, als er bei Der Patriot Regie führte, der 1776 zur Zeit der Amerikanischen Revolution spielt. In der Zeit danach beschränkte sich Emmerich hauptsächlich auf das Produzieren, bevor er im Mai 2004 mit The Day After Tomorrow als Regisseur auf die Leinwand zurückkehrte. Rolland Emmerich Filmografie Das Arche Noah Prinzip (1984, Jerman Barat) – director, writer Joey aka Making Contact (1985, Jerman Barat) – director, co-writers Hollywood-Monster aka Ghost Chase (1987, Jerman Barat) – director, producer, co-writers Moon 44 (1990, West Germany) – director, producer, co-writers Eye Of The Storm (1991) – executive producer Universal Soldier (1992) – director The High Crusade (1994) – producer Stargate (1994) – director, co-writers Independence Day (1996) – director, executive producer, co-writers The Visitor (1997) – original screenplay, executive producer Godzilla (1998) – director, executive producer, co-writers The Thirteenth Floor (1999) – producer The Patriot (2000) – director, excecutive producer Eight Legged Freaks (2002) – executive producer The Day After Tomorrow (2004) – director, producer, co-writers Trade (2007) – producer 10,000 BC (2008) - director, producer, writer 2012 (2009) - director, producer, writer Source: de.wikipedia.org

No comments:

Terima kasih kepada BelajarInggris.Net atas kepercayaannya memilih tulisan saya menjadi salah satu pemenang dalam Lomba Blog 2010.